Zur Startseite der Abteilung Theoretische Informatik

Konkrete Mathematik (SS 2017)

Organisatorisches

  • Dozent: Volker Diekert

  • Übungen: Armin Weiß

  • Vorlesungs-/Übungstermine:
    ZeitRaum
    Mo 14:00–15:30 0.108
    Di 11:30–13:00 0.108

    Am Di 27.06. findet keine Vorlesung statt.

    Am Mo 03.07. findet keine Vorlesung statt. Stattdessen findet eine Präsenzübung statt: Sie können die Übungsaufgaben gemeinsam bearbeiten und Fragen dazu stellen.

    Die Übungen finden im Wechsel mit der Vorlesung statt an folgenden Terminen statt

    • 02.05.
    • 16.05.
    • 26.06.
    • 04.07.
    • 11.07.

    Bitte beachten Sie auch kurzfristige Termin- und Raumänderungen, die an dieser Stelle veröffentlicht werden.


Aktuelles und Inhalte der Vorlesung

Der Inhalt der Vorlesung orientiert sich an den beiden Lehrbüchern:
Elemente der Diskreten Mathematik (EDM) und Diskrete algebraische Methoden (DAM), jeweils Walter de Gruyter, 2013. Auf die beiden Lehrbücher kann über eine Campuslizenz online zugegriffen werden.

Behandelt wurden neben den allgemeinen Themen aus EDM, Kapitel 1, wie etwa der chinesische Restsatz, folgende Abschnitte:
EDM, Kapitel 2.1 bis 2.4.
EDM, Kapitel 4.1, 4.2. 4.4., 4.6 und 4.9
EDM, Kapitel 5.1.1 bis 5.1.2.

DAM, Kapitel 1.1 bis 1.10.
DAM, Kapitel 4.
DAM, Kapitel 5.1

Die bereit gestellten Folien decken nur einen kleinen Teil der Vorlesung und eignen sich nicht zur Prüfungsvorbereitung.

Folien (Stand 20.04.2017)

Übungsblätter

  • Blatt 1 (Besprechung am 2.5.)
  • Blatt 2 (Besprechung am 16.5. Änderung: in Aufg.4 dürfen nur Zykel der Länge n/2+1 gezählt werden.)
  • Blatt 3 (Besprechung am 26.6.)
  • Blatt 4 (Besprechung am 4.7.)
  • Blatt 5 (Besprechung am 11.7. (+ Aufg 3 und 7 von Blatt 4)  Änderung: ursprüngliche Aufgabe 1a)(i) entfällt, in Aufgabe 1b): p kongurent 3 mod 4 (statt 1 mod 4).)

Scheinbedingungen

Scheinbedingung ist eine aktive Teilnahme an den Übungen, insbesondere sollte mindestens einmal vorgerechnet werden. Die Erfüllung der Scheinkriterien ist eine notwendige Voraussetzung um zur Prüfung zugelassen zu werden.

Literatur

  • Volker Diekert, Manfred Kufleitner, Gerhard Rosenberger:
    Elemente der Diskreten Mathematik, Walter de Gruyter, 2013.
  • Volker Diekert, Manfred Kufleitner, Gerhard Rosenberger:
    Diskrete algebraische Methoden, Walter de Gruyter, 2013.
  • Volker Diekert, Manfred Kufleitner, Gerhard Rosenberger, Ulrich Hertrampf:
    Discrete Algebraic Methods, Walter de Gruyter, 2016.
  • Ronald L. Graham, Donald E. Knuth, Oren Patashnik:
    Concrete Mathematics: A Foundation for Computer Science, Addison-Wesley, 1994
  • Jiří Matoušek, Jaroslav Nešetřil:
    Diskrete Mathematik - Eine Entdeckungsreise, Springer-Verlag, 2002